Interview mit Frau Speckbacher

Interview mit Frau Speckbacher

Wir haben vor den Ferien mit Frau Speckbacher ein Interview durchgeführt, um die neue Lehrerin besser kennenzulernen.

Dazu haben wir die altbekannten Fragen, die in so gut wie jedem Interview gefragt werden, gestellt:

Woher kommen Sie? Wann ist Ihr Geburtstag? Sind Sie verheiratet? Haben Sie einen Lieblingsspruch? Haben Sie Geschwister? Haben Sie einen Lieblingsschüler? Welches ist ihr Lieblingslied? Welches ist Ihr Lieblingsfach?

Dabei haben wir herausgefunden, dass die in Mühldorf lebende Lehrerin nicht verheiratet ist. Sie hat am 24. Mai Geburtstag und hat zwei Geschwister: einen Bruder und eine Schwester. Ihr Lieblingsspruch bzw. Lebensmotto lautet: „Vo nix kimmt nix“. Sie hat keinen Lieblingsschüler und ihr Lieblingsfach ist Mathematik. Frau Speckbacher hat kein direktes Lieblingslied, bevorzugt aber die Lieder des Musicals „Rebecca“.

 

Neben diesen Standard-Fragen haben wir uns aber auch noch etwas anderes einfallen lassen.

 

Pizza oder Burger? – Pizza

Was ist ihr Lieblingsessen? – Schweinebraten

Audi oder BMW? – BMW

Apple oder Android? – Android

Wie würden Sie sich selbst beschreiben? – ruhig, zierlich, mathematikbegeistert

Cola oder Fanta? – Die Mischung: Spezi

Wie oft haben Sie schon die Kaffeemaschine im Lehrerzimmer säubern müssen? – Ca. fünfmal, aber nur abwischen

Haben Sie schon mal Ihren Schlüssel verloren? – Nein, nur vergessen

Welcher Raum ist Ihrer Meinung nach das schönste Zimmer in unsere Schule? – Der Raum gegenüber vom Musiksaal, wegen der schönen Fensterfront

München oder Landshut? – München

Kennen Sie die Namen aller Ihrer Kollegen? – Nein 😉

 

Aber das ist noch nicht alles, was wir über Frau Speckbacher herausgefunden haben. Wir haben uns an der „Süddeutschen Zeitung“ orientiert und das Spiel „Da sagen Sie jetzt nichts“ mit Frau Speckbacher gespielt.

Wie sehen Sie aus, wenn sich jemand prügelt?

        

Wie sehen Sie aus, wenn sie eine Ex korrigieren?

 

Wie reagieren Sie, wenn jemand zu spät kommt?

 

Wie reagieren Sie, wenn Sie zu spät kommen? 

 

Wir hoffen, Ihr habt mit unserem Interview die Lehrerin Frau Speckbacher etwas besser kennen lernen können 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.