Plastikfrei Leben! Geht das?

Plastikfrei Leben! Geht das?

Gestern habe ich versucht einen Tag ganz ohne Plastik zu leben. Wie das abgelaufen ist, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Zum Beginn des Tages habe ich mir erst einmal überlegt, wo ich einkaufen könnte, da die meisten Produkte bei beispielsweise Edeka, Lidl, etc. in Plastik verpackt sind. Schließlich habe ich mich entschieden beim Unverpackt–Laden in Vilsbiburg einzukaufen.

Ich muss sagen, ich war sehr überrascht, dass es dort so viele Auswahl gibt. Da ich schon meine Glasboxen dabei hatte, musste ich mir vor Ort keine mehr kaufen und konnte somit Geld sparen. Allgemein muss ich sagen, dass die Produkte da zwar teurer sind, aber für einen Tag dennoch erschwinglich. Letztendlich habe ich mich entschieden von Duschgel bis hin zu Nudeln eine kleine Menge mitzunehmen.

Beim Kochen hatte ich allgemein keine Probleme, nur beim Müll, da die Müllsäcke aus Plastik sind. Die Körperhygiene hingegen verlief einwandfrei.

Als Schlussfolgerung ist es eine sehr gute Alternative, welche aber sehr schwer durchsetzbar ist, da unglaublich viele Alltagsartikel in Plastik verpackt sind. Erschwerend ist die meistens weite Entfernung zu Unverpackt–Läden und deren erhöhte Preise. Schlussendlich müsste dazu ein Umdenken des Handels und der Wirtschaft erfolgen, damit es für Jedermann umsetzbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.