Unnützes Wissen zum Angeben (Teil 3)

Unnützes Wissen zum Angeben (Teil 3)

Jeder kennt doch diese Quiz-Shows im Fernseher, in denen verschiedene Kandidaten teils leichte, teils schwere Fragen aus unnützesten Wissensgebieten beantworten müssen? Solltet ihr diese kennen, wovon ich stark aus gehe, und vielleicht sogar bald bei einer solchen teilnehmen wollt, solltet ihr jetzt am besten mitschreiben! Vielleicht werdet ihr dann der nächste Gewinner eines riesigen Geldbetrags, aber vielleicht beeindruckt ihr auch einfach alle zuhause, wenn ihr doppelt so viel wisst wie die Kandidaten!

  1. Ich möchte meine Liste der Fakten, die keiner wirklich braucht (es sei denn, man möchte Günter Jauch kennen lernen) mit einem delikaten Sachverhalt zu einer der wohl bekanntesten Horrorgeschichten, die je niedergeschrieben, weitererzählt oder verfilmt wurde, beginnen. Ein spezielles Nerdwissen zu der Geschichte von Frakensteinsmonster. In der Geschichte geht es um, den Wissenschaftler Frankenstein, welcher aus verschiedenen Leichenteilen einen übergroßen, menschlichen Flickenteppich gestaltete. Doch dieses ‚Projekt‘ war nicht sehr erfreut, als der Wissenschaftler es zum Leben erweckte und lief Amok. Als auch Frau Frankenstein daran glauben musste, erkannte Dr. Frankenstein, dass man nicht Gott spielen sollte. Aber jetzt zurück zu dem unbekannten Fakt, denn das von Mary Shelley frei erfundene Horrormärchen, ist gar nicht so frei erfunden, wie man vielleicht denken mag, schließlich wirkt die ganze Geschichte, doch sehr an den Haaren herbei gezogen. Ist sie aber gar nicht, zumindest ein Großteil der Geschichte hatte einen anderen Ursprung als Shelley’s Feder. Eigentlich basiert Dr. Frankenstein auf einem deutschen Wissenschaftler, der tatsächlich lebte. Dieser  Alchemist, bastelte aber nicht nur in der Geschichte mit menschlichen Körperteilen herum, sondern auch in Wirklichkeit. Was jedoch erfunden war, ist dass dieser Hybrid (ICH MEINE DAMIT KEIN AUTO!) lebte. Dies wurde der Kreatur nur nachgesagt. Dieses falsche Gerücht war jedoch so populär geworden, dasx Mary Wollstonecraft, die Mutter der Bestsellerautorin gebeten wurde, diesen Text zu übersetzten, wobei die Schriftstellerin Kontakt zur Legende bekam und ihren weltbekannten Klassiker schreiben konnte.
  2. Als nächstes möchte ich einen meiner absoluten Lieblingsfakten zum DC, beziehungsweiße zum VERTICO Universum thematisieren. Der Fakt bezieht sich auf die Serie Lucifer, die meiner Meinung nach einfach genial ist, genauer gesagt auf dessen Hauptdarsteller. Die Rolle des charmanten Höllenfürst spielt Tom Ellis nicht nur überzeugend, sondern ist meiner Meinung nach auch die Idealbesetzung. Wäre da nicht dieses eine kleine Detail! Und ich meine nicht, dass Lucifer in der Comicvorlage blond ist, ich meine den wohl ironischsten Clinch, den Familien dank ihrer Berufe haben könne. Denn Tom Ellis Vater, Schwester, Schwager und Onkel sind von Beruf, und jetzt haltet euch fest, Pastoren! Und das ist kein Witz oder so, denn während Tom Ellis am Set den Teufel, welcher nicht gerade das beste Verhältnis zu seinem Vater aka Gott hat, mimt, predigt ein Teil seiner Familie, dass Gott allmächtig und barmherzig ist. Solch eine Ironie kann sich auch nur das Leben ausdenken!
  3. Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, zum Beispiel, wenn ihr diesen Blog schon länger verfolgt, ist der Film Avengers Infinity War nicht nur ein genialer Film, sondern auch ein riesen Erfolg! (Wer mehr wissen  will, hier ist der Link für die schon Veröffentlichte Filmreview dieses Kanals: http://school4you.rstaufkirchen.de/avengers-infinity-war-marvel-uebertrifft-sich-selbst-und-alle-sind-dabei/ ). Doch obwohl der Film Avengers Infinity War heißt, basiert die Story nicht auf dem gleichnamigen Comic, sondern auf der Story von Avengers Infinity Gauntlet.
  4. Und jetzt noch zum Schluss eine Familie, in der sogar der Joker als Erzfeind  angenehmer wäre! Ernsthaft, diese Familie ist der Horror! Die Medici, der Vater war der Großherzog der Toscana. Sein jüngster Sohn Ferdinando muss in die Kirche (egal ob freiwillig oder durch Zwang). Der ältere Sohn Francesco wurde Mitregent und Nachfolger, aber auch nur, weil es die Gleichberechtigung nicht gab! Denn sonst wäre Isabella der Liebling des Vaters erbberechtigt gewesen und hätte alles bekommen. Sie war zwar nicht offiziell an der Macht, doch sie war die rechte Hand des Vaters und hatte die eigentliche Macht. Doch Isabella stirbt rein zufällig dank eines Mordes kurz nach dem Ableben des Vaters. Auch die ungeliebte Ehefrau von Francesco starb und wurde durch dessen Affäre ersetzt. Doch Ferdinado findet das nicht so toll, weshalb Francesco und seine Frau rein zufällig nach einem gemeinsamen Essen mit dem verhassten jüngeren Bruder an ‚Malaria‘ (oder Gift) starben. Und dann hieß es „The winner get’s it all!“ Und da nur noch der kleine Giftzwerg überig war, stand die Machtspitze fest. Wenn das mal nicht Geschwisterliebe ist!

Ich hoffe, ihr könnt das Wissen gebrauchen. Solltet ihr damit sogar eine Quizshow gewinnen, würde ich mich über Dankschreiben und 2% des Gewinns freuen! Wie auch beim letzten Mal, würde ich mich über weitere Anregungen für Fortsetzungen freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.