Weihnachten in Kroatien

Weihnachten in Kroatien

Obwohl dieses Jahr auch in Kroatien Weihnachten aufgrund von Corona etwas anders gefeiert wurde, werde ich euch nun die Weihnachtstraditionen unter normalen Bedingungen darstellen.

 

Vorbereitungen

In einigen Teilen Kroatiens beginnen die Vorbereitungen für Weihnachten schon am 25.11 und dauern den ganzen Monat, aber normalerweise beginnen sie meistens am 1. Advent.

 

Heiligabend (Badnjak)

Am Heiligabend werden die allermeisten Vorbereitungen erledigt, wie das Essen vorbereiten, Weihnachtsbaum schmücken, das komplette Haus säubern (Generalka), die letzten Geschenke einpacken, usw. Aber die ganzen Weihnachtsvorbereitungen sind nur eine Nebensache, da der Sinn vom Heiligabend eigentlich ist, in die Kirche zu gehen. Und zwar in die sogenannte „Polnocka“, sie fängt um Mitternacht an und endet meistens um 2 Uhr in der Früh.

 

Weihnachten

Am Weihnachten versammelt sich die ganze Familie, um die Geburt Christi zu feiern. Morgens wird in die Kirche gegangen und nachmittags wird gefeiert. Es wird zusammen gegessen und getrunken. Der Weihnachtsmenü in Kroatien besteht typischerweise aus Sarma (Kohlrouladen, gefüllt mit Fleisch und Reis), allen möglichen Braten, selbstgemachte Würste wie Slanina (Speck), Panceta (Pamcetta), Käse, Prsut (Schinken, typisch in Dalmatien) und mit vielen Desserts wie: Fritule, Orehnjace, Baklava, Madjarica.

Nach dem Essen bei einer Familie wird sofort zu den anderen Verwandten gefahren, also sollte man nicht zu sehr mit dem Essen übertreibenJ.

Ob es Geschenke in Kroatien gibt? Klar, manche öffnen es schon vor der Kirche, manche erst am Abend. Was ich aber damit sagen will ist, dass die Geschenke keine große Rolle spielen und nicht das Allerwichtigste an Weihnachten sind, sondern die Zeit, die man mit der Familie verbringen darf:).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.